Über 6700 Stunden im Einsatz für Hohenzell

Am 2. April 2016 fand die 124. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ponner statt. Unter den Ehrengästen durfte man auch zum ersten Mal Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Fritz Prenninger, gefolgt von Pflichtbereichskommandant HBI Manfred Oberreiter, E-BR Josef Dick, BGM Thomas Priewasser und Altbürgermeister Johann Zweimüller begrüßen.
Der aktuelle Mitgliederstand beträgt 58 Mitglieder (Jugend 4, Aktiv 35, Reserve 19). Die Leistungsbilanz dieser Mitglieder schlägt sich mit über 6700 Stunden im abgelaufenen Jahr zu Buche. Darunter fallen 1 Technischer Einsatz und 2 Brandeinsätze, davon einer als Brand eines Landwirtschaftlichen Objekts beachtlichem Ausmaß (163 Mannstunden).
In den Referaten wurde auch die sehr erfolgreiche Jugendarbeit, die gemeinsame Bewerbsgruppe („BreinPonn“) und nicht zuletzt der geplante gemeinsame Feuerwehrhausneubau mit der Feuerwehr Breiningsham sehr herausgehoben. Das Konzept für das Projekt Feuerwehrhausneubau wurde auch von BFK Fritz Prenninger sehr befürwortet und zeitgleich auch die Dringlichkeit  dieses Vorhabens an die Gemeinde bekundet. Der Kassenbericht des Kassiers AW Erwin Flixeder fiel ebenfalls sehr zugunsten dieses Vorhabens aus.
HBI Max Aigner berichtete über das eingereichte Ansuchen, für das neue Kleinlöschfahrzeug-Logistik, das mittlerweile auch in die Jahre gekommen ist. Dieses ist unter anderem ein Teil des Konzepts mit der Feuerwehr Breiningsham und deren Neuanschaffung für 2017, ein KLF-KAT.
Ebenso wurde über das wiederum sehr erfolgreiche Oktoberfest berichtet, dass auch 2016 wieder, und zum ersten Mal 3-tägig, stattfinden wird.
Im Anschluss an die Versammlung wurde altbürgermeister Zweimüller zu Dank der guten Zusammenarbeit in den letzten Jahren ein Geschenk, genauer ein Auszug aus der Urmappe seiner Heimatortschaft, überreicht.

IMG_0557 IMG_0565 IMG_0561 IMG_0560 IMG_0558